Druckansicht der Internetadresse:

Physikalisches Institut an der Universität Bayreuth

Fakultät für Mathematik, Physik und Informatik

Seite drucken

Bayreuther Physikerin ist neues Mitglied der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

zur Übersicht


Universität Bayreuth, Pressemitteilung Nr. 082/2022 vom 23.05.2022

Prof. Dr. Anna Köhler, Inhaberin des Lehrstuhls für Optoelektronik weicher Materie an der Universität Bayreuth, ist von der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (BAdW) zum neuen Ordentlichen Mitglied gewählt worden. Vor kurzem wurde sie offiziell als neues Mitglied der Sektion III „Naturwissenschaften, Mathematik, Technikwissenschaften“ begrüßt. Die Bayreuther Experimentalphysikerin ist erst die vierte Wissenschaftlerin dieser 58 Mitglieder umfassenden BAdW-Sektion.

„Zur Berufung in die Bayerische Akademie der Wissenschaften gratuliere ich Professorin Anna Köhler sehr herzlich. Mit ihrer Grundlagenforschung zu organischen Solarzellen und organischen Leuchtdioden hat sie sich seit vielen Jahren großes Ansehen erworben. Zugleich setzt sie sich als Leiterin des Bayreuth Humboldt Centres sehr erfolgreich dafür ein, exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen für internationale Kooperationen mit der Universität Bayreuth zu gewinnen. Es freut mich sehr, dass sie ihre herausragende naturwissenschaftliche Expertise und ihre Erfahrung auf dem Gebiet der Internationalisierung von Forschung und Lehre künftig auch in die Arbeit der Bayerischen Akademie der Wissenschaften einbringen wird“, sagt Universitätspräsident Prof. Dr. Stefan Leible.

Auf dem Gebiet der Naturwissenschaften, Mathematik und Technikwissenschaften hat sich die Präsenz der Universität Bayreuth in der Bayreuther Akademie der Wissenschaften während der letzten fünf Jahre mehr als verdoppelt. 2020 wurde Prof. Dr. Michael Stoll, Inhaber des Lehrstuhls für Computeralgebra, zum Ordentlichen Mitglied gewählt. Die Computeralgebra entwickelt Algorithmen für die Lösung von Problemen unter anderem in den Bereichen Algebra und Zahlentheorie. Diese Algorithmen sind teilweise auch auf anderen Gebieten der Mathematik und ihren Anwendungen von Nutzen.

Der Geochemiker und Geologe Prof. Dr. Daniel Frost vom Bayerischen Geoinstitut (BGI) der Universität Bayreuth gehört der BAdW seit 2017 als Ordentliches Mitglied an, 2020 wurde er in die britische Royal Society aufgenommen. Bereits seit 2008 ist Prof. Dr. Hans Keppler, Geophysiker, Mineraloge und Vulkanismusforscher am BGI, Ordentliches Mitglied der BAdW. Frost und Keppler sind Leibniz-Preisträger der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und gehören beide der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina an. Mit ihren Forschungsbeiträgen zu Strukturen und Prozessen im Erdinneren gehören sie zu den international profiliertesten Geowissenschaftlern in Deutschland.

Der erste Bayreuther Naturwissenschaftler, der als Ordentliches Mitglied in die Bayerische Akademie der Wissenschaften berufen wurde, ist der Experimentalphysiker Prof. Dr. Markus Schwoerer, Emeritus of Honour der Universität Bayreuth und von 1996 bis 1998 Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Wie Prof. Dr. Anna Köhler hat er sich auf die Erforschung der Physik halbleitender organischer Moleküle spezialisiert.

„Auf den interdisziplinären Austausch und die Zusammenarbeit in der Sektion für Naturwissenschaften, Mathematik oder Technikwissenschaften freue ich mich sehr. Gemeinsam werden wir den Forschungsstandort Bayern stärken und dabei Impulse für Forschung und Lehre an den einzelnen Universitäten im Freistaat setzen können“, sagt die Bayreuther Experimentalphysikerin.

2020 wurde Prof. Dr. Anna Köhler von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) und vom britischen Institute of Physics (IOP) mit dem Max-Born-Preis ausgezeichnet, der nach dem deutschen Physiker, Mathematiker und Nobelpreisträger benannt ist. Ein Jahr zuvor hatte die Royal Society of Chemistry, eine international führende Fachgesellschaft mit Sitz in London, die Bayreuther Physikerin für ihre exzellenten Forschungsleistungen mit der „Alexander Todd - Hans Krebs Lectureship in Chemical Sciences“ ausgezeichnet.


Prof. Dr. Anna Köhler
Lehrstuhl für Experimentalphysik II
Universität Bayreuth

Telefon: +49 (0)921 / 55-2600
E-Mail: anna.koehler@uni-bayreuth.de
Web: https://www.ep2-bayreuth.de

Christian Wißler
Stellv. Pressesprecher, Wissenschaftskommunikation
Universität Bayreuth

Telefon: +49 (0)921 / 55-5356
E-Mail: christian.wissler@uni-bayreuth.de

Facebook Youtube-Kanal Instagram UBT-A Kontakt & Anreise