Druckansicht der Internetadresse:

Physikalisches Institut an der Universität Bayreuth

Fakultät für Mathematik, Physik und Informatik

Seite drucken

Studiengangsevaluation 2022

Am 23. und 24. Mai starten die Online-Befragungen zu unseren Studiengängen; den Link dazu erhalten Sie auf Ihr studentisches E-Mail-Postfach. Helfen Sie uns, die Stärken und Schwächen Ihres Studiengangs zu identifizieren und die Studienqualität zu verbessern.  ...mehr

Computersimulationen machen turbulentes Mischen berechenbarer

Turbulentes Mischen kommt im Alltag öfter vor, als uns bewusst ist: beim Umrühren der Milch im Kaffee, bei der Verteilung des Benzins im Motorzylinder oder beim Aufwirbeln von Staubpartikeln. Ein Forschungsteam um Prof. Dr. Michael Wilczek an der Universität Bayreuth und am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation in Göttingen hat jetzt durch Computersimulationen gezeigt, dass diese Prozesse weniger unberechenbar sind, als es scheint.  ...mehr

Atomare Terahertz-Schwingungen lösen das Rätsel ultrakurzer Solitonen-Moleküle

Stabile Pakete von Lichtwellen – sogenannte optische Solitonen – werden in Ultrakurzpuls-Lasern als eine Kette von Lichtblitzen ausgestrahlt. Diese Solitonen verbinden sich oft zu Paaren mit sehr kurzen zeitlichen Abständen. Anhand von atomaren Schwingungen im Terahertz-Bereich haben Forscher*innen der Universitäten Bayreuth und Wrocław jetzt das Rätsel gelöst, wie diese zeitlichen Verknüpfungen entstehen.  ...mehr

Erste ukrainische Gastforscher kommen an die Universität Bayreuth

Drei der ersten Stipendien aus dem „Gastforschungsprogramm für geflohene ukrainische Wissenschaftler:innen“ der VolkswagenStiftung gehen an die Universität Bayreuth: Unterstützt werden u.a. zwei Forscher vom Institut für Physik der Nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine in Kyjiw, die am Lehrstuhl für Experimentalphysik II zu Gast sind.   ...mehr

Bayreuther Physiker*innen präsentieren Theorie zur Dynamik von Vielteilchensystemen

Physiker*innen der Universität Bayreuth zählen international zu den Pionieren der Powerfunktionaltheorie. Durch diesen neuen Ansatz wird es erstmals möglich, die Dynamik von Vielteilchensystemen im Zeitverlauf präzise zu beschreiben. In den „Reviews of Modern Physics“ präsentiert ein Forschungsteam unter der Leitung von Prof. Dr. Matthias Schmidt die Grundzüge der maßgeblich in Bayreuth entwickelten und ausgearbeiteten Theorie.  ...mehr

Exakte Simulationen von Umgebungseinflüssen auf Quantensysteme

Physikern der Universität Bayreuth ist es jetzt in Kooperation mit Partnern an den Universitäten Edinburgh und St. Andrews gelungen, einen neuartigen Algorithmus zu entwickeln zur Simulation und Berechnung von Quantensystemen und deren Wechselwirkung mit ihrer Umgebung , die ihre Funktionsweisen in vieler Hinsicht beeinflussen.   ...mehr

Deutsche Physikmeisterschaft: Silbermedaille für Schüler vom SFZ der Universität Bayreuth

Zwei Schüler vom TAO-Schülerforschungszentrum (SFZ) der Universität Bayreuth haben bei der Deutschen Physikmeisterschaft, dem German Young Physicists‘ Tournament (GYPT), die Silbermedaille gewonnen. Tarek Becic aus Kronach und Florian Moßner aus Weiden überzeugten die Jury mit einem Projekt zur physikalischen Bewegungsdynamik.   ...mehr

Von Heinrich Hertz zu Terahertz: Ultraschnelle Videokamera für elektrische Felder

High-Tech-Anwendungen in der Optoelektronik arbeiten heute mit ultraschnellen elektrischen Schwingungen und erreichen teilweise Frequenzen bis in den Terahertz-Bereich. Einem Team der Universitäten Bayreuth und Melbourne ist jetzt die Entwicklung eines Mikroskops gelungen, das Videos dieser Schwingungen aufzeichnet.  ...mehr

Mikroplastik-Forscher*innen vergleichen Gesundheitsgefahren von Mikropartikeln

Forscher*innen der Universität Bayreuth wollen die Folgen von eingeatmetem Mikroplastik ergründen. Um diese besser zu verstehen, haben sie in einer interdisziplinären Studie die Zusammenhänge der Gesundheitsgefahren von Partikeln wie zum Beispiel Ruß, Schleifstaub oder Asbest mit deren physikalischen Eigenschaften herausgearbeitet.  ...mehr

Aktuelle Informationen zu COVID-19 (Coronavirus SARS-COV-2)

Um eine Ausbreitung des Corona-Virus möglichst einzudämmen, gelten weiterhin Maßnahmen zur Einschränkung des Universitätsbetriebes. Aktuelle Informationen finden Sie stets unter https://www.corona.uni-bayreuth.de  ...mehr

Herzlich willkommen am Physikalischen Institut der Universität Bayreuth.

Die Physik befasst sich mit der Beobachtung und dem Verständnis aller grundlegenden Phänomene im Bereich von Materie und Energie. Damit bildet sie die Grundlage aller anderen naturwissenschaftlichen Fachgebiete bis hin zu den Lebenswissenschaften und der Medizin, und sie ist die Basis der Ingenieurwissenschaften und der Technik.

Facebook Youtube-Kanal Instagram UBT-A Kontakt & Anreise