Druckansicht der Internetadresse:

Physikalisches Institut an der Universität Bayreuth

Seite drucken

IYPT 2018 in Peking - Gold für Deutschland bei den Physik-Weltmeisterschaften für Schüler

zur Übersicht


Frederik Gareis vom TAO-Schülerforschungszentrum an der Universität Bayreuth und dem Frankenwald-Gymnasium Kronach hat mit dem fünfköpfigen deutschen Nationalteam beim Physik-Weltcup für Schüler (IYPT) in Peking am Mittwoch den dritten Platz belegt. Es ist das einzige nicht-asiatische Team, das es aufs Treppchen geschafft hat. Auf Platz vier landete ein Team aus Südkorea. Dem Reglement zufolge erhalten alle Finalteilnehmer eine Goldmedaille.

Vom Schülerforschungszentrum an der Universität Bayreuth wurden als einzigem Standort seit 2014 regelmäßig Mitglieder für das Nationalteam ausgewählt. Frederik Gareis gewann mit seinem Bayreuther Team beim nationalen Wettbewerb im Februar auch bereits Bronze. Bei den Vorbereitungen auf die Wettbewerbe wurde er in Bayreuth von den beiden IYPT-Vizeweltmeistern 2016, Jonas Landgraf und Fabian Eller, heute Physikstudenten in Bayreuth, zusammen Professor Zimmermann betreut, der sich riesig über den weiteren Erfolg eines oberfränkischen Schülers freut.

Facebook Youtube-Kanal Kontakt & Anreise