Druckansicht der Internetadresse:

Physikalisches Institut an der Universität Bayreuth

Seite drucken

Masterstudium

Der forschungsorientierte, zweijährige Master-Studiengang Physik (Abschluss: Master of Science, M.Sc.) setzt sich zusammen aus vertiefenden Lehrveranstaltungen in Physik und zusätzlichen Wahlfächern sowie einer einjährigen Forschungsphase. Forschung und Lehre sind dabei eng mit den naturwissenschaftlichen Schwerpunkten der Universität Bayreuth verzahnt, z.B. mit den Profilfeldern Nichtlineare Dynamik, Molekulare Biowissenschaften oder Polymer- und Kolloidforschung. Besonders befähigten Studierenden mit Interesse an interdisziplinären Fragestellungen bieten wir zudem eine besondere Förderung in den Studienprogrammen Biological Physics oder Macromolecular Science des Elitenetzwerks Bayern.

Struktur und Inhalt des Studiengangs

Steckbrief des Studiengangs
StudienabschlussMaster of Science (M.Sc.)
StudienbeginnWinter- oder Sommersemester
Regelstudienzeit4 Semester
Vorlesungssprachen
Deutsch / Englisch bei englischsprachigen Teilnehmern
ZulassungsvoraussetzungErfolgreich abgeschlossenes Studium BSc Physik (oder gleichwertiger Abschluss)
EinschreibungAugust bis Oktober (Wintersemester)
März bis April (Sommersemester)

Der Masterstudiengang Physik an der Universität Bayreuth ist zweiphasig gegliedert und zeichnet sich durch hohe Flexibilität aus.

In der ersten Phase bieten wir Ihnen vertiefende, forschungsorientierte Studienangebote in Physik und zusätzlichen Wahlfächern. Dabei können Sie individuelle thematische Schwerpunkte setzen oder sich von unseren Modellstudiengängen (s. u.) inspirieren lassen.

In der zweiten, einjährigen Phase forschen Sie zunehmend selbständig in international zusammengesetzten Arbeitsgruppen an unserer Universität, z.B. im Rahmen Ihrer Masterarbeit. Dabei erlernen Sie experimentell im Labor oder in theoretischen Arbeitsgruppen, meist unter Zuhilfenahme moderner Computermethoden, aktuelle Techniken und Fragestellungen der Physik. Sie sind damit auf eine anschließende Promotionsphase oder verantwortungsvolle Jobs in einer breiten Palette von Tätigkeitsfeldern bestens vorbereitet.

Biologische PhysikEinklappen

1. Fachsemester

  • Laserspektroskopie weicher Materie (Biologische Physik B) (V3+Ü1)
    (6 Leistungspunkte im Modul FEP)
  • Nichtlineare Dynamik und Strukturbildung (V3+Ü1)
    (6 Leistungspunkte im Modul SCP)
  • Polymerphysik (V3+Ü1)
    (6 Leistungspunkte im Modul SCP)
  • Genetik I (Gentechnologie) (V2)
    (3 Leistungspunkte im Modul WFB)
  • Laser (V1+Ü1)
    (3 Leistungspunkte im Modul WFB)
  • Hauptseminar Physik (HS2)
    (6 Leistungspunkte im Modul HSB)

2. Fachsemester

  • Nichtgleichgewichtsthermodynamik (V4+Ü2)
    (9 Leistungspunkte im Modul FTP)
  • Statistische und experimentelle Biologische Physik (Biologische Physik C) (V3+Ü1)
    (6 Leistungspunkte im Modul SPP)
  • Genetik II (Eukaryontengenetik) (V2+S2)
    (6 Leistungspunkte im Modul WFA)
  • Zellbiologie (V2)
    (3 Leistungspunkte im Modul WFA)
  • Praktikum Physik (P6)
    (6 Leistungspunkte im Modul PPD)

3. Fachsemester

  • Projektseminar (HS10)
    (15 Leistungspunkte im Modul PPS)
  • Lehrforschungsprojekt (H10)
    (15 Leistungspunkte im Modul LPS)

4. Fachsemester

  • Masterarbeit
    (30 Leistungspunkte im Modul MA)
FestkörperphysikEinklappen

1. Fachsemester

  • Kollektive Phänomene in Festkörpern (V3+Ü1)
    (6 Leistungspunkte im Modul FEP)
  • Fortgeschrittene Quantenmechanik (V4+Ü2)
    (9 Leistungspunkte im Modul SCP)
  • Laser (V1+Ü1)
    (3 Leistungspunkte im Modul SCP)
  • Kristallographie in der Festkörperphysik (V3+Ü1)
    (6 Leistungspunkte im Modul WFB)
  • Hauptseminar Physik (HS2)
    (6 Leistungspunkte im Modul HSB)

2. Fachsemester

  • Quantentheorie der kondensierten Materie (V4+Ü2)
    (9 Leistungspunkte im Modul FTP)
  • Supraleitung (V3+Ü1)
    (6 Leistungspunkte im Modul SPP)
  • Fortgeschrittene Mathematik für Physiker (V4+Ü2)
    (9 Leistungspunkte im Modul WFA)
  • Praktikum Physik (P6)
    (6 Leistungspunkte im Modul PPD)

3. Fachsemester

  • Projektseminar (HS10)
    (15 Leistungspunkte im Modul PPS)
  • Lehrforschungsprojekt (H10)
    (15 Leistungspunkte im Modul LPS)

4. Fachsemester

  • Masterarbeit
    (30 Leistungspunkte im Modul MA)
Nichtlineare PhysikEinklappen

1. Fachsemester

  • Nichtlineare Dynamik und Strukturbildung (V3+Ü1)
    (6 Leistungspunkte im Modul FEP)
  • Hydrodynamik (V4+Ü2)
    (9 Leistungspunkte im Modul SCP)
  • Nichtlineare Optik (V1+Ü1)
    (3 Leistungspunkte im Modul SCP)
  • Polymerphysik (V3+Ü1)
    (6 Leistungspunkte im Modul WFB)
  • Hauptseminar Physik (HS2)
    (6 Leistungspunkte im Modul HSB)

2. Fachsemester

  • Nichtgleichgewichtsthermodynamik (V4+Ü2)
    (9 Leistungspunkte im Modul FTP)
  • Statistische und experimentelle Biologische Physik (Biologische Physik C) (V3+Ü1)
    (6 Leistungspunkte im Modul SPP)
  • Fortgeschrittene Mathematik für Physiker (V4+Ü2)
    (9 Leistungspunkte im Modul WFA)
  • Praktikum Physik (P6)
    (6 Leistungspunkte im Modul PPD)

3. Fachsemester

  • Projektseminar (HS10)
    (15 Leistungspunkte im Modul PPS)
  • Lehrforschungsprojekt (H10)
    (15 Leistungspunkte im Modul LPS)

4. Fachsemester

  • Masterarbeit
    (30 Leistungspunkte im Modul MA)
Physik der weichen MaterieEinklappen

1. Fachsemester

  • Hydrodynamik (V4+Ü2)
    (9 Leistungspunkte im Modul FTP)
  • Nichtlineare Dynamik und Strukturbildung (V3+Ü1)
    (6 Leistungspunkte im Modul SCP)
  • Polymerphysik (V3+Ü1)
    (6 Leistungspunkte im Modul SCP)
  • Physikalische Chemie der Polymere (V2+P5)
    (6 Leistungspunkte im Modul WFB)
  • Hauptseminar Physik (HS2)
    (6 Leistungspunkte im Modul HSB)

2. Fachsemester

  • Organische Halbleiter (V3+Ü1)
    (6 Leistungspunkte im Modul FEP)
  • Physik amorpher Festkörper (V3+Ü1)
    (6 Leistungspunkte im Modul SPP)
  • Nichtgleichgewichtsthermodynamik (V4+Ü2)
    (9 Leistungspunkte im Modul WFA)
  • Praktikum Physik (P6)
    (6 Leistungspunkte im Modul PPD)

3. Fachsemester

  • Projektseminar (HS10)
    (15 Leistungspunkte im Modul PPS)
  • Lehrforschungsprojekt (H10)
    (15 Leistungspunkte im Modul LPS)

4. Fachsemester

  • Masterarbeit
    (30 Leistungspunkte im Modul MA)

Die aktuelle Version der Studienordnung und des Modulhandbuches geben Ihnen weitere Details zur individuellen Gestaltung des Masterstudiums an die Hand.


Zulassung und Formalien

Der Master-Studiengang Physik kann zum Wintersemester oder zum Sommersemester aufgenommen werden, die Regelstudienzeit beträgt vier Semester.

Zulassungsvoraussetzung für den Master-Studiengang Physik ist ein Bachelor-Abschluss in Physik oder in einem äquivalenten Fach. Auf ein Bewerbungsverfahren wird verzichtet, denn langjährige Erfahrungen zeigen, dass nach erfolgreichem Abschluss eines Bachelorstudiengangs Physik in der Regel auch das Masterstudium gemeistert wird. Sämtliche Zugangsmöglichkeiten sind in §2 der aktuellen Prüfungsordnung beschrieben.

Wenn Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, können Sie sich also direkt zum Studium einschreiben. Die Anerkennung von Kompetenzen und Studienleistungen, z.B. aus dem Ausland oder aus anderen Studiengängen, erfolgt durch den Prüfungsausschuss.

Bei konkreten Fragen, z.B. ob Sie die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen oder welche Ihrer Leistungen anerkannt werden können, helfen Ihnen die Studiengangsmoderatoren gern weiter.


Studienfachberatung

Kontakt: master.physik@uni-bayreuth.de

Prof. Dr. Walter Zimmermann
Studiengangsmoderator und Vorsitzender des Prüfungsausschusses

Raum: 1.2.01.445 (NW II, 1. OG)
Telefon: +49 (0)921 / 55-3181
Email: walter.zimmermann@uni-bayreuth.de

Prof. Dr. Matthias Weiss
Studiengangsmoderator und Mitglied des Prüfungsausschusses

Raum: 5.3.00.26.0.04 (NW I, EG)
Telefon: +49 (0)921 / 55-2500
Email: matthias.weiss@uni-bayreuth.de

Prof. Dr. Vollrath Martin Axt
Studiengangsmoderator und Mitglied des Prüfungsausschusses

Raum: 1.2.02.645 (NW II, 2. OG)
Telefon: +49 (0)921 / 55-3320
Email: martin.axt@uni-bayreuth.de

Tobias Kreisel
Educare Studiensupport Fakultät Mathematik, Physik & Informatik

Raum: 3.2.00.345 (NW II, Gegenüber der Fachschaft MPI/S78)
Telefon: +49 (0)921 / 55-3224
Email: tobias.kreisel@uni-bayreuth.de

Informationen zum Download



Verantwortlich für die Redaktion: Univ.Prof.Dr. Markus Lippitz

Facebook Youtube-Kanal Kontakt & Anreise